eXeler0n

Wechsel von Firefox auf Edge

Ich glaube, ich nutze den Firefox Browser, seitdem es ihn gibt. Damals war er als Alternative zum Internet Explorer klar die beste und auch fast einzige Option.

Auch wenn ich den Firefox liebe und die Open Source Idee unterstütze, so nutze ich trotzdem seit einigen Wochen den Browser Edge von Microsoft.

Der Grund ist dabei so einfach wie dämlich: der mobile Browser von Firefox ist grottig. Er ist träge, er ist komisch zu bedienen und die Synchronisierung funktioniert nicht sehr zuverlässig bzw. verzögert.

Auf dem Desktop mag ich den Firefox eigentlich. Einzig manchmal kann er Mediendateien nicht abspielen, weil das Format nicht unterstützt wird. Von der Geschwindigkeit wirkt er aber nicht langsamer.

Da ich aber Chrome weder vom Design und Bedienung mag, und Google mir da zu präsent ist, bin ich bisher beim Firefox geblieben. Und dann kam der neue Edge Browser von Microsoft.

Der Browser nutzt die selbe Engine wie Chrome, verändert etwas das Design des Browsers und packt noch ein zuverlässiges Sync rein. Fertig ist ein schneller, ansprechender und übersichtlicher Browser. Dazu ist auch die Android Version super und schnell.

Leider kommt Mozilla auf den mobilen Geräten einfach auf keinen grünen Zweig. Wenn das Sync und die App super funktionieren würden, dann würde ich ihn weiter benutzen.

Welchen Browser nutzt ihr? Und warum?

Kategorien: Technik

Echo Auto – wirklich nutzlos? » « Bewusst(er)leben

2 Kommentare

  1. Ich benutze zu 90% FF und für die restlichen Dinge Chrome. Mit EDGE kann ich mich einfach nicht anfreunden, was keine rationalen Gründe hat sondern eher auf den schlechten Erfahrungen der vergangenen Jahre beruht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − zwölf =

Copyright © 2020 eXeler0n

Theme von Anders Norén↑ ↑