WASD ist jetzt WASTED

Vor einigen Jahren war ich bei einem Eve Online Stammtisch. Einer der anderen Teilnehmer hatte ein kleines Buch dabei, da dort ein Artikel über Eve Online drin war.

Ein Buch mit Artikeln? Es handelte sich um das Gaming Bookazine WASD – ein hochwertiges und anderes Spielemagazin.

Nicht nur die Aufmachung war speziell, auch die Inhalte waren komplett verschieden zu den üblichen Spielemagazinen. In der WASD gab es kaum klassische Spieletests. Die Spiele und die Spielekultur wurden unter gesellschaftlichen und philosophischen Gesichtspunkten behandelt und aufgearbeitet. Sicher kein einfacher Inhalt, aber sehr interessant und unterhaltsam geschrieben.

Leider hatte mich vor ein paar Monaten die E-Mail erreicht, dass die WASD eingestellt wird. Ich sollte also nicht mehr zweimal im Jahr ein geiles Gaming Bookazine bekommen. Die Meldung machte mich ziemlich traurig, auch wenn ich selten die Ruhe hatte, die Ausgaben vollständig zu lesen.

Umso erfreuter war ich am Samstag über die E-Mail von WASD in meinem Posteingang. Die Macher der WASD haben ein neues Projekt gestartet – das Online-Spieleportal WASTED!

WASTED ist der geistige Nachfolger der WASD. Nur nicht gedruckt, sondern als Webseite, als Podcast und als Community. Dabei wird das Niveau wohl etwas gesenkt, damit das Portal auch für den Mainstream interessant ist und weniger elitär daherkommt wie die WASD:

Die ersten Tests, Berichte und Podcast finde ich persönlich sehr unterhaltsam und erfrischend. Erfrischend finde ich auch, dass WASTED komplett auf Werbung verzichtet und sich alleine mit Abos (über Patreon) finanzieren möchte. Endlich ein Spieleportal ohne Banner, gesponsorte Posts oder Videowerbung.

Schaut beziehungsweise hört gerne mal rein.

Was haltet ihr von WASTED? Kanntet ihr die WASD?

Bleibt fluffig!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 11 =