Sodastream – günstiges Blubberwasser

Ich trinke gerne Mineralwasser mit Kohlensäure. Aber ich lebe im dritten Stockwerk und ich mag keine Plastikflaschen.

Bisher habe ich also teures Mineralwasser in Glasflaschen gekauft und nach oben getragen. Zu Zweit verbraucht man aber relativ viel Mineralwasser und ich durfte oft teure Mineralwasserkisten schleppen.

Irgendwann wurde es mir zu doof. Ich habe mir einen SodaStream Crystal gekauft. Das ist die Variante mit Glasflaschen. In dem Set waren neben dem Sprudler (nennt man das so?) noch drei Glasflaschen. Damit muss man nicht jede Flasche sofort waschen. Und natürlich wird eine Flasche Kohlensäure mitgeliefert.

Die Benutzung ist recht einfach. Man entfernt die Rückseite, verschraubt die Gasflasche und verschließt das Gehäuse wieder. Auf der Vorderseite drückt man den Drehschieber nach rechts und öffnet das Oberteil nach oben. Die Flaschenhalterung unten fällt leicht nach vorne und man stellt die Flasche ein. Im Idealfall füllt man natürlich die Flasche bis zur Markierungslinie mit Leitungswasser.

Jetzt noch den Flaschenhalter zurückkippen, das Oberteil nach unten drücken und mit dem Drehverschloss verschließen. Mit bestimmtem Druck zwei bis dreimal den Knopf nach unten drücken, bis man das Überdruckventil hört. Wenn man die Flasche jetzt auf dem selben Weg entnommen hat, wie man sie eingesetzt hat, dann hat man sprudliges Leitungswasser.

Das wäre nicht so geil, wenn das Wasser hier nicht ok wäre. Ich kenne Orte, da schmeckt das Leitungswasser so schlecht, dass ich dort auch keinen SodaStream verwenden würde. Hier ist es aber ok. Meine Freundin ist nicht ganz überzeugt, und so schleppe ich noch immer Wasserkisten. Aber weniger. Eine Kohlensäure-Flasche kostet ca. 6 € und reicht bei mir für 30 bis 40 Liter. Dazu noch die Wasserkosten. Macht unter 7 € für 35 Liter Mineralwasser. In der Kiste zahle ich mindesten 5 € für 9 Liter, also fast das vierfache.

Und sollte ich mal keine Lust auf Wasser haben, dann gibt es noch die Sirupe. Nicht ganz günstig, aber recht ergiebig und wesentlich günstiger als Mezzo Mix von Cola. Auch geschmacklich passt es mir.

Was trinkt ihr? Mineralwasser mit Kohlensäure, oder etwas anderes? Nutzt ihr einen SodaStream?

Comments

  1. Wir haben seit letztem Jahr auch einen SodaStream und bereuen es nicht. Meine Frau war am Anfang skeptisch, weil die alten Systeme mit den Plastikflaschen nicht genug Kohlensäure ins Wasser eingebracht haben. Aber der Crystal mit den Glasflaschen ist top!

    Die Nachfüllzylinder kann man bei uns auch im Aldi Süd tauschen, kosten ca. € 5,-. In der Nähe haben wir einen “Gashändler”, der die CO2-Zylinder selbst abfüllt, da kostet eine Füllung sogar nur € 3,90.

    1. Im DM ist es mit 5,90 € auch recht günstig.
      Ob ich hier einen Anbieter habe, der die Flaschen nachfüllt muss ich mal suchen.

      Ich mag grundsätzlich Plastikflaschen nicht, da ich das Gefühl habe, das Plastik zu schmecken. Ob der Druck bei den Flaschen aus Glas besser ist, ist mir nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =