Heiß auf Reis

Beilagen zum Essen sind ein schwieriges Thema. Ich bin durch und durch der Pasta und Nudel Freund. Spaghetti, Spätzle, Bandnudeln, etc. gehen bei mir immer. Kartoffeln? Als Kartoffelbrei oder Ofenkartoffeln auch. Salzkartoffeln, Pommes oder Kroketten eher solala.

Dann gibt es ja noch Reis. In vielen Regionen der Erde das Hauptnahrungsmittel, für mich ein schwieriges Thema. Meine Eltern haben immer einen festen und trockenen Reis gemacht. Den mochte ich nicht.

Als ich dann im jugendlichen Alter war wuchsen die asiatischen Restaurants bei uns auf dem Land aus dem Boden. Natürlich mit einem wichtigen Gericht: Reis. Da es kaum Alternativen gab und der Geruch Interesse geweckt hat, habe ich mir den Reis auf den Teller gepackt. Fluffig, weich und runder im Geschmack. Ich habe davon, zum Erstaunen meinen Eltern, mehrere Portionen gegessen.

Mit der eigenen Wohnung kam das Problem: Was kochen wir heute? Und ich habe es probiert. Reis aus dem Beutel, Reis im Topf, Reis aus der Mikrowelle. Besser als von meinen Eltern, aber einfach nicht wie beim Asiaten. Der Unterschied war offensichtlich: Reiskocher. Aber ein halbwegs guter Reiskocher kostet um die 100 € und nimmt wieder Platz weg.

Bei irgendeiner Aktion auf Amazon haben wir dann beschlossen, wir testen es einfach. Entweder ein Reiskocher aus Asien (z.B. der Panda*)oder von Reishunger. Wir haben uns dann für das Produkt einer deutschen Firma entschieden – den Reishunger Digital*. Der Preis von 99,99 € war gerade an der Grenze, welche wir uns gesetzt haben.

Und ja, das Gerät ist groß. Für zwei Personen auf jeden Fall schon fast zu groß. In der Bedienung aber sehr einfach. Auf einen Becher Reis kommen, nachdem man den Reis ausgewaschen hat, zwei Becher Wasser. Deckel zu, Reis auswählen und Start drücken. Eine gefühlte Ewigkeit später, es sind ungefähr 40 Minuten, piep das Gerät und man hat perfekten Reis wie vom Asiaten. Ich finde den Reis super und würde den gerne öfter machen. Aber meine Freundin ist trotz Reiskocher nicht so der Reis-Fan. Ich bekomme sie aber schon noch überzeugt.

Bleibt fluffig!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 4 =