Gaming on the run

Ich sitze gerade bei der Familie und habe viel Zeit zum Bloggen. Und ich h├Ątte Zeit zum Zocken. Leider ist mein PC nicht so mobil und mein Notebook hat keine Leistung zum Zocken.

Da Shadow aktuell keine Maschinen freischaltet, bleibt mir nur meine Nintendo Switch. Okay, eigentlich bin ich noch in der Beta von Magentagaming, dazu aber wann anders mehr. Dieser Beitrag geht ├╝ber die Switch.

Irgendwie motiviert mich die Switch nicht zu spielen. Dabei habe ich viele Spiele, die ich noch nicht ann├Ąhernd durch gespielt habe. Hier ein kurzer Abriss ├╝ber meine Spiele und das Problem, dass ich aktuell mit ihnen habe:

Super Mario Odyssey & Co.

Das Spiel motiviert mich nicht genug. Im Gegensatz zu Zelda hat es quasi gar keine Story. Das Ziel ist schlicht das Sammeln, ohne Bezug. Okay, das Schiff muss verbessert werden, damit ich die Prinzessin retten kann. Sehr generisch. Und ich bin kein gro├čer Freund von Jump&Run Spielen.

Gleiches gilt damit auch f├╝r YoshiÔÇÖs Crafted World, Donkey Kong Country: Tropical Freeze, Rayman Legends und Crash Bandicoot N. Sane Trilogy.

Xenoblade Chronicles 2

Im Gegensatz zu den obigen Spielen hat Xenoblade Chronicles 2 eine Story, die nicht die beste, aber trotzdem fesselnd ist. Dazu hat man noch einiges an Freiheiten und die Grafik ist f├╝r die Switch gut.

Aber f├╝r mich ist das Spiel zu komplex. Alleine das Kampfsystem habe ich bis jetzt noch nicht verstanden. Mir fehlt auch einfach die Geduld, mich weiter einzufuchsen. Und so findet das Spiel seinen Weg nicht mehr in den Slot. Das Spiel steht jetzt auch zum Verkauf.

Pok├ęmon: Let’s Go, Pikatchu!

Irgendwie hatte ich die rote und blaue Edition doch anders in Erinnerung. Damals hat es mich mehr gefesselt. Wobei ich glaube, mein gr├Â├čtes Problem die neue Mechanik des Fangens und damit des Levelns ist. Man schw├Ącht das Pokemon nicht mehr, um es zu fangen. WIll man leveln, dann besiegt man auch keine wilden Pok├ęmon mehr. Entweder bin ich zu alt, oder das Spiel ist schlechter als rot und blau.

Dead Cells

Dead Cells ist wahrlich ein super Spiel. Ich hatte verdammt viel Spa├č damit, das Spiel durchzuspielen. Auch heutzutage spiele ich gerne ein bis zwei Runden. Aber eine Besch├Ąftigung f├╝r die Feiertage ist das Spiel nicht. Ich bin einfach schon durch. ├ähnlich verh├Ąlt es sich ├╝brigends mit Zelda: BotW.

Stardew Valley

Das Spiel ist aktuell das einzige Spiel, das mich wirklich besch├Ąftigt. Es hat eine subtile Story und ist abwechslungsreich. Ich w├╝rde aber gerne h├Ąufiger speichern k├Ânnen. Und so sehr liebe ich das Genre auch nicht, dass ich es ewig am St├╝ck spielen k├Ânnte.

Weitere Spiele…?

Nat├╝rlich habe ich noch ein paar andere Spiele, aber wer spielt schon alleine stundenlang Mario Party oder Super Mario Kart?

Reizen w├╝rden mich auf der Switch Divinity Original Sin 2 oder The Witcher 3. Auf dem PC w├Ąren die Feiertage perfekt f├╝r Anno 1800 oder Destiny 2 gewesen. Leider sind die Feiertage inzwischen aber schon vorbei.

Bleibt fluffig!

4 Gedanken zu „Gaming on the run“

  1. Lieber Herr eXeler0n, jetzt fange ich aber bald an zu weinen (grins)! Und zitiere:

    “Leider ist mein PC nicht so mobil und mein Notebook hat keine Leistung zum Zocken.”

    Ja nun – PCs kann man eben nicht herumtragen. Aaaber: ein junger Mensch wie du mit einigerma├čem guten Job, der m├╝├čte sich auch ein st├Ąrkeres Notebook g├Ânnen k├Ânnen, so er will.

    Antworten
    • Ich k├Ânnte, wenn ich auch vieles anderes verzichten w├╝rde. Aber ich habe noch andere teure Hobbies. Eines ist Reisen, das andere meine Freundin. Die Kombination aus beidem ist noch teurer.
      So muss es halt mein PC tun ­čÖé

      Antworten
  2. Hallo eXeler0n,

    da dir anscheinend Stardew Valley gef├Ąllt, m├Âchte ich dir “Graveyard Keeper” vorschlagen. Gibt es sowohl auf Steam als auch die Switch. Habe es selbst noch nicht angetestet, steht aber auf meiner Wunschliste, klingt meines erachtens sogar noch am├╝santer als Stardew Valley.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Tsychoka Antworten abbrechen

f├╝nf − 4 =