Am Donnerstag hat es mit einer laufenden Nase angefangen. Dann kam der Husten und das Halskratzen. Alles eher schwach.

Am Freitag morgen war dann alles zu und ich habe mich kurzfristig für Home Office entschieden. Es ging mir nicht gut und ich wollte keinen anstecken.

In einem normalen Jahr hätte ich mich über das Wochenende etwas erholt und wäre vermutlich am Montag, noch leicht verrotzt und hustend, wieder zur Arbeit. Aber dieses Jahr gibt es diese kleine Pandemie, welche recht ähnliche Symptome zu einer Erkältung hat.

Ich bin mir gerade echt unsicher, was ich jetzt machen soll. Ich glaube eigentlich nicht, dass ich Corona habe. Ich habe kein Fieber, ich habe keinen Geschmacksverlust und riechen geht – mal vom Schnupfen abgesehen – auch.

Privat wäre mir das am Ende auch weniger wichtig, da kann ich einfach etwas zurückstecken. Auf der Arbeit geht aber gerade das Weihnachtsgeschäft mit der Black Friday Woche los. Da wäre meine Anwesenheit vermutlich sinnvoll.

Dementsprechend werde ich wohl am Montag meinen Arbeitgeber anrufen und das weitere Vorgehen besprechen. Je nachdem, wie es mir bis dahin geht wäre eventuell ein Test sinnvoll. Nur wo und wie macht man den eigentlich? Mein Hausarzt ist 300 km weg und hier wollte bisher keiner mein neuer Hausarzt werden.

Mal schauen, was die nächsten Tage bringen. Corona geht mir einfach auf die Nerven!