Eigene Cloud aufsetzen. Wie anfangen?

Ich schwanke ja immer wieder zwischen Datenschutz und Bequemlichkeit. Das schließt sich nicht immer gegenseitig aus. Wenn man etwas initialen Aufwand in Kauf nimmt, dann kann man bei manchen Dingen beides haben.

Ich überlege gerade, wie ich mir am Besten meine eigenen Cloudspeicher mit einem Synology DS215j* NAS aufsetze. Dabei sind die Synology Apps für mich eine Katastrophe.

Bisher habe ich mich ausschließlich in meinen eigenen vier Wänden mit dem NAS verbunden. Selten mal bei meiner Familie über eine der Apps oder das Webinterface. Okay, ganz richtig ist das nicht. Irgendwann bin ich über das Tool Syncthing gestolpert.

Syncthing gleicht ausgewählte Verzeichnisse auf beliebig vielen Geräten miteinander ab. Über das Internet, ohne Umweg über einen fremden Server. Es gibt Syncthing quasi für alle Geräte außer iOS – dort erlauben die Einschränkungen von Apple kein sinnvolles Funktionieren von Syncthing.

Ich verwende nun seit mehreren Jahren Syncthing auf meinem NAS und meinem OnePlus 6T*. Mache ich ein Foto, dann wird dieses fast sofort auf den NAS geladen. Die Einrichtung ist dabei relativ einfach. Ich wähle auf dem NAS das Verzeichnis aus und bekomme eine ID. Diese gebe ich am zweiten Gerät, in meinem Fall auf dem Smartphone, ein und bestimmt dort das Verzeichnis. Ab sofort werden beide Verzeichnisse abgeglichen, so lange beide Geräte Zugang zum Internet haben.

Das werde ich zukünftig zwischen meinem PC, meinem Synology DS215j* NAS, meinem OnePlus 6T* sowie meinem Acer Swift 1* für mehrere Fälle machen:

  • Bilder: Smartphone <> NAS (existiert)
  • Dokumente: PC <> NAS <> Notebook <> Smartphone
  • Grafiken: PC <> NAS <> Notebook
  • Sonstiges: PC <> NAS <> Notebook

Ungeschickterweise bin ich noch zwei Tage in der alten Heimat. Wer war so intelligent und hat alle Sicherungen rausgenommen, außer dem Kühlschrank? Ohne Strom kein NAS…

Kennt ihr Syncthing? Wie ist eure Erfahrung bisher damit?

Bleibt fluffig!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 + 2 =